ID-Judo - 1.Budokan Hünxe e.V.

1.Budokan Hünxe e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
31.07.2022
Archiv ID-Judo
 

Inklusiven Judo-Kata-Landesmeisterschaft am 10.04.2022

Bei der Inklusiven Judo-Kata-Landesmeisterschaft am 10.04.2022 gingen heute vier ID-Judoka mit ihren Unified-Partnern an den Start.
Trotz Aufregung, Anspannung und Nervosität gelang allen Paaren eine hervorragende Leistung. Mit Spannung wurde dem Ergebnis der Kampfrichter entgegen gefiebert.
Dann kam die Entscheidung:
Landesmeister NRW wurden in der Stand-Kata Andreas Gramsch mit Dr. Nina Völkel. Sie konnten somit wieder ihren Titel verteidigen.
Bei der Boden-Kata belegte unser Frauenteam Julia Wardemann mit Elke Klagus den dritten Platz und wurden mit der Bronze-Medaille belohnt.
Den zweiten Platz und somit die Silbermedaille erarbeiteten sich Thorben von Kneten mit Lukas Ehresmann.
Zum ersten Mal gab es für Jan Himmelbach mit Gerd Schäfer den ersten Platz und die Goldmedaille.
Die harten Trainingswochen haben sich gelohnt, es gab viel Lob für den Kata-Trainer Sergio Sessini und sein geduldiges Training.
Die größte Herausforderung steht den Kata-Teams noch bevor. Andreas und Nina waren mit der Stand-Kata schon vier Mal hintereinander bei den Inklusiven Deutschen Kata-Meisterschaften zugelassen und haben auch schon vier Deutsche Meistertitel.
Erstmalig in der Inklusiven Kata-Meisterschaft-Geschichte wird nun im Mai diesen Jahres auch die Boden-Kata zugelassen. Das bedeutet, dass unsere ganze Kata-Mannschaft (insgesamt fünf Paare) nach Hamburg reisen wird um dabei zu sein.
Wir drücken euch die Daumen.
Im Juni geht es dann gemeinsam nach Berlin, um bei den Nationalen Spielen von Special Olympics erneut die Herausforderung des Wettkampfes anzunehmen.

 
 

Spendenscheck vom Lions Club Dinslaken 2012

Mit großer Freude konnten sich die ID -Judokas über eine Spende von 1000 Euro vom Lions Club Dinslaken 2012 freuen. Jörg Spelleken, Präsident des Lions Club Dinslaken 2012,  überreichte den Scheck.
Das Geld wird für die Teilnahme an den Nationalen Spielen von Special Olympics verwendet werden und für ein einheitliches Outfit sorgen,  sowie Vereinswesten und Kappen.  

ID-Judoka und Betreuer*innen bilden sich zu Trainer-Assistentinnen und Trainer-Assistenten weiter.
Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen führte in Kooperation mit dem Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband eine inklusive Trainer-Assistenten-Ausbildung in der Sportart Judo durch (03.09.-05.09. und 31.10.-01.11.2021 in der Sportschule Hennef)
Die Ausbildung wurde finanziell von der Herbert-Grünewald-Stiftung in Leverkusen unterstützt, so dass die Teilnehmerbeiträge niedrig gehalten werden konnten. Zusätzlich wurden die Judoka des 1.Budokan Hünxe aus der Aktion des Landessportbundes NRW durch die Aktion 1000x1000 finanziell unterstützt. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Judovereinen und sogar aus München.
Der ID-Judo-Abteilung des 1. Budokan Hünxe stehen nun elf zertifizierte Trainer-Assistentinnen/ Trainer-Assistenten zur Verfügung, die unter der Leitung einer Trainerin/eines Trainers im täglichen Übungsbetrieb auf und neben der Judomatte eingesetzt werden können.

 

Vierter DM-Titel für Andreas Gramsch und Nina Völkel
Inklusive Deutsche Kata-Meisterschaft in Elz
Bei den Deutschen Kata-Meisterschaften im hessischen Elz gelang Andreas Gramsch vom Budokan Hünxe mit Partnerin Dr. Nina Völkel vom PSV Oberhausen souverän die Titelverteidigung im inklusiven Kata-Wettbewerb.
Bereits zum vierten Mal setzte sich das inklusive Paar gegen Sabine Ruppin und Kim Bones aus Osnabrück und Patrick Barendonk mit Partner Cederic Uffers vom Budokan Bocholt durch.
Auch die Deutschen Kata-Meisterschaften waren in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie insgesamt schwächer besetzt, so dass auch im inklusiven Kata-Wettbewerb nur drei Paare am Start waren.
Platzierungen:
1. Andreas Gramsch und Nina Völkel (Nordrhein-Westfalen) 153 Punkte
2. Sabine Ruppin und Kim Bones (Niedersachen) 111 Punkte
3. Patrick Barendonk und Cederic Uffers (Nordrhein-Westfalen) 100 Punkte

 

ID-Judo Kata-Meisterschaften Essen-Kupferdreh 2021
Heute gingen in Essen-Kupferdreh unsere fünf Kata-Paare bei den inklusiven ID-Judo Kata-Meisterschaften von Special Olympics NRW an den Start.
Erfolgreich konnten in der Stand-Kata Andreas Gramsch mit Nina Völkel ihren Titel der Landesmeister NRW verteidigen und sich über ihre Goldmedaillen freuen.
In der Boden-Kata gelang Bastian Wind mit Mirco Meinecke auch die erfolgreiche Titelverteidigung und ihre coolen Goldmedaillen verzauberten sie in Dauerlächler.
Thorben von Kneten ging erstmals mit Sergio Sessini an den Start. Mit ihren guten Leistungen sicherten sie sich den 2. Platz bei der Boden-Kata und nahmen gerne ihre Silbermedaillen entgegen.
Julia mit Elke und Jan mit Irmgard holten Doppelbronze. Bei genau gleicher Punktwertung der Kamprichter konnten sich beide Paare über den dritten Platz freuen.
Unsere Kata-Paare werden im Juni 2022 bei den Nationalen Spielen von Special Olympics in Berlin an den Start gehen.  


And the winner is: Budokan Hünxe
In unserem Teknos Spendenprogramm #PayingItForward, das sich für das Wohlbefinden von Kindern einsetzt, würde der Judo-Verein 1. Budokan e.V. aus Hünxe in Nordrhein-Westfalen zu einem von insgesamt zwei Gewinnern gekürt.
Der Verein bietet neben verschiedenen Sportangeboten auch ID-Judo (Intelligence Disability-Judo) an, eine Sportart des Judos für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einem geistigen Handicap.
Unser Teknos Kollege Hans hat den Verein im „Paying it Forward“ Programm nominiert. Auf dem Bild freut er sich gemeinsam mit einem Teil der Kindergruppe über den Spendencheck von 1000 Euro. Die Spende soll zur Finanzierung der Reisekosten zur Teilnahme bei den Nationalen Spielen von Special Olympics 2022 in Berlin verwendet werden. Dort haben die Sportler die Möglichkeit,  sich für die World Games 2023 zu qualifizieren.  Bei den World Games 2015 in Los Angeles und 2019 in Abu Dhabi könnten sie jeweils „Gold" holen. Das soll sich 2023 wiederholen.
Teknos drückt dafür ganz fest die Daumen.
#Teknos #FutureGenerations #Payingitforward  

Budokan Hünxe wird mit 1500 Euro belohnt

Auf die Ausschreibung des  „Behindertensportvereins des Jahres 2020“ mit dem Themenschwerpunkt  „Kinder- und Jugendförderung“ haben sich wieder zahlreiche Vereine aus  ganz Nordrhein-Westfalen beworben.
Freude bei Budokan Hünxe. Der Verein landete auf dem 4. Platz und wird mit 1500 Euro belohnt.


SpeciaL Olympics Landes-ID-Kata-Turnier am 26.09.2020 in Essen Kupferdreh

Von den insgesamt acht Paaren, die an dem Wettkampf teilnahmen, kamen fünf ID-Judoka mit ihren Unified-Partnern vom 1.Budokan Hünxe.
Das gute Kata-Training von Sergio Sessini führte dazu, dass die Wertungen der Kata-Demonstrationen eng beieinander lagen, so dass nur geringe Punktabstände am Ende über die Platzierungen entschieden.
Bei der Boden-Kata gab es Bronze für Jan und Irmgard, sowie für Thorben und Beate. Silber holten sich Julia und Elke. Gold ging an Bastian und Mirco, sie sind damit Kata-Landesmeister NRW 2020.
Bei der Stand-Kata hatten Andreas und Nina heute starke Gegner. Sie konnten sich aber einen Vorsprung herausarbeiten und gewannen Gold und tragen auch 2020 den Titel „Kata-Landesmeister NRW“.
Auf dem Foto: hintere Reihe v.l.n.r.: Irmgard Steinkamp, Julia Wardemann, Thorben von Kneten, Beate von Kneten, Nina Völkel, Andreas Gramsch
Vordere Reihe v.l.n.r.: Jan Himmelbach, Elke Klagus, Bastian Wind, Mirco Meinecke

Landesmannschaftsmeisterschaft Dülmen am 18.01.2020

25 ID-Judokas starten erfolgreich in das Jahr 2020
Am 18.01.2020 konnte die Männermannschaft sich in Dülmen den Titel "Landesmeister NRW" erkämpfen. Die Damenmannschaft erkämpfte sich den Titel "Vize-Landesmeisterinnen NRW 2020"
Bei der Einzelwertung gab es 7x Bronze, 11x Silber und 6x Gold!!!!
Es waren spannende, sehr faire Wettkämpfe zu sehen. Ein großes Lob muss man den Eltern und Betreuern aussprechen, die sich um alle unsere Judokas kümmern, dafür sorgen, dass sie zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Matte stehen und auch noch den richtigen Gürtel tragen.
So konnten die Trainer Frank und Gabi an den Matten "entspannt" coachen.
Das war ein sehr erfolgreicher Start in unser ID-Judo Jahr 2020!!!


Andreas und Thorben beim Bundespräsidenten

Drei aufregende Tage erlebten unsere beiden Hünxer ID-Judokas Andreas Gramsch und Thorben von Kneten in Berlin. Sie gehören zum Athletenrat von NRW und waren von unserem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier persönlich eingeladen worden, um im Schloss Bellevue bei der Vertragsunterzeichnung von Special Olympics Deutschland und Special Olympics International dabei zu sein. Denn Deutschland wird 2023 der Ausrichter der Weltspiele von Special Olympics sein.
Alle vier Jahre richtet Special Olympics International Weltspiele für Menschen mit geistigem Handicap aus. Schon 2015 konnten zwei ID-Judokas des 1 . Budokan Hünxe für Deutschland nach Los Angeles reisen. Zu den Weltspielen 2019 in Abu Dhabi gab es auch wieder nur sechs Plätze für ganz Deutschland. Sensationell war es, dass wieder zwei Athleten des 1 . Budokan Hünxe die Qualifikation erreichen konnten.
Nun hoffen wir, dass auch 2023 unsere Athleten dabei sein können.  

Gürtelprüfung 2019

Für die aktiven Judokas stand am Sonntag 08.12.2019 der spielerische Weg zur ersten Gürtelprüfung auf dem Plan.  
Aus den fünf ID-Judo-Gruppen nahmen 15 Prüflinge die Herausforderung an, darunter auch die erwachsenen Kata-Unified-Partner und einige interessierte Judoka. Landeskadertrainer Frank Schuhknecht stand als Prüfer zur Verfügung.  
90 Minuten Konzentration und schweißtreibendes Prüfungsprogramm wurde von allen TN unter Anleitung von Trainerin Gabi Gramsch, den strengen Augen des Prüfers und jeder Menge Zuschauer, hervorragend „abgeliefert“.  
Alle TN konnten die Prüfung bestehen und sind nun verpflichtet, den neu erworbenen Gürtel zu tragen.

 Workshop 2019

Knall. Knall, knall, wir fliegen jetzt ins All“  
ertönte es beim Workshopwochenende der ID-Judo Abteilung des 1. Budokan Hünxe aus der Sporthalle.
Hier trafen sich am 07./08.12.2019 Judoka mit Eltern, Freunden und Geschwistern zum gemeinsamen „Generationstraining“.
Bei Besuchen auf vielen unterschiedlichen Planeten,  gab es spannende, aufregende und kooperative Bewegungsaufgaben mit Judoelementen zu bewältigen z.B.: der heiße Draht, Handtuchball, Kämpfen um einen Schatz, Höhlenforschung usw.
Grund zum Jubeln gab es auch bei unserem Judo-Kennenlern-Workshop. Hier wurde das Kinderbewegungsabzeichen NRW angeboten, mit Begeisterung durchgeführt und stolz die Urkunde mit Malbuch und Buntstiften im Empfang genommen.

ID-Dan Prüfung 2019

 
Grund zur Freude haben unsere beiden ID-Judokas  Andreas Gramsch und Timo Karmasch. Am 01.12.2019 haben sie ihr letztes Drittel zur Dan-Prüfung bestanden. Somit sind sie die beiden ersten ID-Judokas des 1. Budokan Hünxe, die berechtigt sind, einen schwarzen Gürtel zu tragen. Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch!!!

Ein großer Dank geht an Nina Völkel und Andrea Kuhne, die sich als Partner bei den Prüfungen zur Verfügung gestellt haben.
 

ID Weihnachtsfeier 2019

 
Die Weihnachtsfeier der ID- Gruppe war ein toller Erfolg.
Die ganze Sporthalle wurde in eine Disco verwandelt. Freunde und Familie feierten alle mit.
Es gab ein reichhaltiges Buffet, es wurde getanzt und alle hatten Spaß.

 Special Olympics Judoturnier in Essen Kupferdreh 2019

28 ID-Judokas des 1. Budokan Hünxe gingen am 28.09.19 bei dem Special Olympics Judoturnier in Essen Kupferdreh an den Start. Es waren schöne Wettkämpfe und alle Kämpferinnen und Kämpfer konnten ihre ganz persönlichen Bestleistungen abrufen.
Die Platzierungen: 1x Platz 6, 1x Platz 5, 2x Platz 4, 5 Bronzemedaillen, 10 Silbermedaillen und 9 Goldmedaillen!!!!!
Belohnt wurde das gesamte Team mit dem Wanderpokal "bester Verein des Turniers", der nach 2017 und 2018 nun auch 2019 bei uns bleiben darf.

Dank der tollen Unterstützung der vielen mitgereisten Eltern, Betreuer, Trainer-Assistenten und der beiden Trainer war es ein sehr gelungener Wettkampftag !!!

EM Köln 2019

 
Acht  Athleten des 1. Budokan Hünxe konnten vom 16.10.-21.10.2019 in Köln an der Europameisterschaft teilnehmen.
Die ASV-Sporthalle in Köln war an zwei Tagen Schauplatz der ID-Europameisterschaften im Judo. Judokas aus 15 Ländern waren am Start.
Das Gästehaus des Olympiastützpunktes war der ideale Ort um mitten im Geschehen der EM dabei zu sein. Divisioning und Akkreditierung fanden direkt hier statt.
2 x Platz fünf, 3 Bronzemedaillen, 2 Silbermedaillen und 1 Goldmedaille!!!

Das waren die Platzierungen unserer Judokas. Herzlichen Glückwunsch!!!


 Special Olympics Landesspielen NRW 2019 vom 19.-23. Juni in Hamm

Starker Auftritt der ID-Judokas des 1. Budokan Hünxe bei den Special Olympics Landesspielen NRW 2019 vom 19.-23. Juni in Hamm
17 Judokas erlebten herrliche Tage in Hamm mit viel Programm und spannenden Wettkämpfen.
Nach der Einteilung in die Wettkampfklassen (WK) und der Gewichtsüberprüfung begann für die Judokas der WK 3 und 2 der Kampf um die Medaillen.
Nach spannenden Wettkämpfen, die von Anfeuerungsrufen der Vereinskollegen begleitet wurden, gab es das phantastische Ergebnis mit: 1x Gold, 8x Silber und 1x Bronze.
In der WK 1 gingen sechs Judokas an den Start.
Ihre durchsetzungsstarken Kämpfe forderten enorm viel Kondition. Aber, „ohne Schweiß keinen Preis“.
Die Anstrengungen brachten 6x Gold und 1x Silber !!!!
Bei der Inklusiven Kata Meisterschaft gingen insgesamt 5 ID-Judokas mit ihren Unified Partnern an den Start. Während Julia mit Kim sowie Jan und Irmi punktgleich Patz 3 erreichten, traten die beiden anderen Paare erneut gegeneinander an. Hier belegten Thorben mit Unified-Partnerin Beate, den 2. Platz und erhielten Silber.
Bastian mit Unified Mirco sicherten sich durch überzeugende Leistungen den 1. Platz und erhielten somit die Goldmedaille. Unser Stand-Kata-Paar Andreas und Nina holten sich souverän Platz 1 und nahmen gerne die Goldmedaillen entgegen.

 

 

31. Jugend Länder Cup 2019 in Breitenbrunn

 
ID-Judokas des 1. Budokan Hünxe auf der Überholspur!!!
Um am 31. Jugend Länder Cup 2019 teilzunehmen, reiste Trainerin Gabi Gramsch mit sechs Judokas und dem Trainer-Assistenten Mirco Meinecke ins Erzgebirge nach Breitenbrunn. Der Rabenberg“ ist ein hervorragender Sportpark mit sehr guten Hallenbedingungen.
Hier traten sie für das Team „NRW“ an und konnten mit ihren Leistungen nicht nur die Ausrichter begeistern, sondern auch die Zwillingsschwestern Carmen und Ramona Brussig, die mehrfachen Weltmeisterinnen und Paralympics Gewinnerinnen.
Intensive Trainingseinheiten und anstrengende Wettkämpfe ließen unsere sechs Jugendlichen ordentlich schwitzen.
Die Anstrengungen haben sich gelohnt, das NRW-Team mit Tom M., Alferdi A., Sina V., Dustin L., Jasmin T. und Bastian W. konnte sich Platz eins erkämpfen.

Kata Meisterschaft 2019 in Dülmen

Geschichte schrieben wohl vier Unified Partner aus Hünxe, die erstmalig  bei einer inklusiven Kata-Meisterschaft  gemeinsam mit vier ID-Judoka im Bereich der Boden-Kata antraten.
Die Idee dazu lieferte Trainerin und Abteilungsleiterin Gabi Gramsch. Die Umsetzung gelang aber nur durch die Bereitschaft der Teilnehmer, deren Trainingsfleiß und Ausdauer.
Als Trainer stellten sich vom TBOsterfeld der mehrfache Kata-Weltmeister Sergio Sessini und vom PSV Oberhausen die bereits erfolgreiche Unified Partnerin Nina Völkel zur Verfügung.
Nach vier Monaten gemeinsamen Trainings traten die vier Paare nun erstmalig gegeneinander an.

So gab es den vierten Platz für Jan Himmelbach mit Irmgard Steinkamp
Den dritten Platz und somit Bronzemedaillengewinner wurden: Julia Wardemann mit Kim Ziegenhagen
Silber erkämpften sich Thorben von Kneten mit Beate von Kneten
 
Abu Dhabi 2019

Nach Los Angeles gewinnt Jasmin Siebelitz auch in Abu Dhabi Gold!
Andreas Gramsch holt sich Silber.
Ein toller Erfolg auch für die beiden Trainer Gabi Gramsch und Frank Schuhknecht.

Rühl Leseabend

Sabine Friemond-Kund von der Buchhandlung "Lesezeit" in Voerde überreichte am 12.02. unseren Judo-Damen einen Scheck.
Damit sie ihren gewünschten Workshop zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung organisieren können.
Vielen Dank !

ID Weihnachtsfeier 2018

Die Weihnachtsfeier 2018 der ID-Judo Abteilung war eine gelungene Mischung aus Disco und Sprungwettbewerb.
Mit Ausdauer und Schnelligkeit wurde gegeneinander angetreten wer die meisten Sprünge über ein Seil schafft.
Stärken konnten sich alle am reichhaltigen Buffet.
Und zum Schluss gab es auch noch Preise für die Gewinner des Wettbewerbs.

Diverse Bilder

(c) 2018-2022 Wilfried Lippert
Zurück zum Seiteninhalt